Sie sind hier: Arbeitsgebiete / Untersuchungen und Prüfungen

Laborversuche

Nach den Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBaugrunduntersuchungen und der manuellen Einstufung und Beurteilung ist eine objektive Ermittlung der bodenmechanischen Kenngrößen erforderlich.

Durch unser modernes, mit elektronischer Steuerung und Meßwerterfassung ausgestattetes Labor sind wir in der Lage eine Vielzahl von Versuchen durchzuführen.

Diese Versuche müssen sorgfältig geplant und nach einem strengen Regelwerk ausgeführt werden. Hierbei ist eine genaue Folge der einzelnen Untersuchungsschritte —teilweise mit hohem Maß an manuellen Fähigkeiten— erforderlich.

Bei nicht genormten Versuchen oder Spezialanwendungen werden in Abstimmung mit den Auftraggebern die Versuchsdurchführungen abgestimmt.

Laborführungen und Seminare
Für viele Architekten und Ingenieure ist nicht immer der Sinn von (bodenmechanischen) Laborversuchen erkennbar. An dieser Stelle auf die Einzelheiten einzugehen würde den Umfang dieser Seiten sprengen. Nutzen Sie bei Interesse unseren Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterService. Wir werden Sie ausführlich beraten.

häufig ausgeführte Versuche

Bestimmung der Scherfestigkeit

  • direkter Scherversuch [Kastenschergerät]
  • dreiaxialer Scherversuch [dreiaxiale Druckzelle]
    • UU-Versuch mit Porenwasserdruckmessung
    • CD-Versuch mit Porenwasserdruckmessung
    • CU-Versuch mit Porenwasserdruckmessung
Foto: dreiaxiale Druckzelle mit Porenwasserdruckmessung
dreiaxiale Druckzelle mit Porenwasserdruckmessung
Diagramm: Direkter Scherversuch
Direkter Scherversuch
Diagramm: CU-Versuch
CU-Versuch

einaxiale Druckfestigkeit

einaxiale Druckfestigkeit

  • von Felsproben
  • von Beton-/ Mörtelproben
????????????????????
Foto: einaxiale Druckpresse mit SPC-Steuerung
einaxiale Druckpresse mit SPC-Steuerung
Diagramm: Einax-Versuch mit Entlastungsschleife
Einax-Versuch mit Entlastungsschleife
Foto: Auskernen der Proben mit Diamantkrone (Vorverarbeitung)
Auskernen der Proben mit Diamantkrone (Vorverarbeitung)
Foto: Auskernen der Proben mit Diamantkrone (Vorverarbeitung)
Auskernen der Proben mit Diamantkrone (Vorverarbeitung)

Wasserdurchlässigkeit

Wasser-Durchlässigkeit von

  • Boden
  • natürlichen und künstlichen Steinen
Foto: Schalttafel mit Durchlässigkeitszellen
Schalttafel mit Durchlässigkeitszellen
Foto: Durchlässigkeitszelle nach Ruppert/Stieritz
Durchlässigkeitszelle nach Ruppert/Stieritz

Quelldruckversuche

Kompressionsversuch KD-Versuch

Baustoffprüfung

?????????????????????????

Foto: Aufschneiden von Schlauchkernproben
Aufschneiden von Schlauchkernproben
Foto: Ansprechen/Vorbereitung von Laborproben bei Kernbohrungen
Ansprechen/Vorbereitung von Laborproben bei Kernbohrungen

Chemische Versuche

Einige chemische Versuche zur Untersuchung von Wasser oder Bodenluft werden ebenfalls von uns durchgeführt.

Foto: Bestimmung Betonangriff
Bestimmung Betonangriff
Foto: Erstuntersuchung auf chemische Belastungen
Erstuntersuchung auf chemische Belastungen
Foto: Photometer zur Bestimmung von chem. Stoffen
Photometer zur Bestimmung von chem. Stoffen
??????????????????

Laborversuche (Übersicht)

  • Korngrößenverteilung
  • Wassergehalt
  • Zustandsgrenzen (Konsistenzgrenzen)
  • Dichte, Porenanteil, Sättigungszahl
  • Korndichte
  • Porenanteil bei lockerster und dichtester Lagerung
  • Kalkgehalt (Karbonatgehalt)
  • Glühverlust
  • Wasseraufnahmefähigkeit nach Enslin
  • Durchlässigkeit
  • Eindimensionaler Kompressionsversuch (Oedometer)
  • Zylinderdruckversuch - Einaxialer Druckversuch
  • Triaxialer Scherversuch
  • Direkter Scherversuch
  • Laborflügelsonde
  • Proctorversuch

Laborversuche (im Einzelnen)

Auspressen, Bestimmen und Beurteilen einer ungestörten Bodenprobe

Öffnen, Bestimmen und Beurteilen einer gestörten Bodenprobe

Ansprechen von Bohrkernen aus Bohrungen

Herstellung von Felsproben mit dem Kernbohrgerät (Ausbohren von Probekörpern aus angelieferten Bohrkernen usw.)  Schleifen der Probenendflächen für Felsproben

Probenlagerung /Probenentsorgung (bis 3 Monate / unkontaminierte Proben)

Probenentsorgung (kontaminierte Proben)

Ansprache von Proben bzw. Schürfe

Prüfung der Proben oder Kerne mit dem Taschenpenetrometer

Fotografische Dokumentation von Bohrkernen bzw. Schürfen (Farbbilder)

 

Korngrößenverteilung durch Trockensiebung nach DIN 18123

Korngrößenverteilung durch Naßsiebung mit Abschlämmen des Feinkorns nach DIN 18123

Korngrößenverteilung durch Sedimentation nach DIN 18123

Kombinierte Sieb- und Schlämmanalyse nach DIN 18123

Bestimmung des Wassergehalts nach DIN 18121

Bestimmung des Wassergehalts an der Fließgrenze wL (Dmax < 0,4 mm) nach DIN 18122

Fließgrenze wL (Einpunktmethode) nach DIN 18122

Bestimmung des Wassergehalts an der Ausrollgrenze wp nach DIN 18122

Bestimmung des Wassergehalts an der Schrumpfgrenze ws nach DIN 18122

Bestimmung des Wasseraufnahmevermögens (Enslin/Neff) nach DIN 18132

Bestimmung des Glühverlusts Vgl nach DIN 18128

Kalkgehaltsbestimmung nach DIN 18129

Bauchemische Grundwasseranalyse nach DIN 4030

Chemische Boden- und Grundwasseranalysen

 

Dichtebestimmungen

Bestimmung der Korndichte mit dem Kapillarpyknometer nach DIN 18124

Bestimmung der Korndichte mit den Luftpyknometer an grobkörnigen Böden

Dichte und Wassergehalt (Tauchwägung) nach DIN 18125

Dichte und Wassergehalt (Entnahmezylinder) nach DIN 18125

Dichte nichtbindiger Böden bei lockerster und dichtester Lagerung nach DIN 18 126

 

Bestimmung der Proctordichte nach DIN 18 127

Topf/Gerätdurchmesser d = 10 cm (Zulässiges Größtkorn 20 mm)

Zulässiges Größtkorn 31,5 mm (Gerätdurchmesser d = 15 cm)

Bestimmung des Überkornanteils

 

Wasserdurchlässigkeit

Wasserdurchlässigkeit mit konstantem hydraulischen Gefälle in Zelle Ruppert/Stieritz D=71 mm nach DIN 18130

Wasserdurchlässigkeit im Dreiaxialgerät mit Probendurchmesser D = 10 cm nach DIN 18130

 

Kompressionsversuch - Bestimmung des Verformungsverhaltens durch eindimensionalen Kompressionsversuch nach DIN 18 135 (Entwurf) mit  Probendurchmesser 71,4 mm mit bis zu 5 Laststufen

Erfassung des Zeit-Setzungsverhaltens

Bestimmung des Quelldrucks und des Quellverhaltens von Boden und Fels (Quellhebungsversuch / Quelldruckversuch)

 

Einaxiale Druckversuche

Einaxiale Druckfestigkeit (Lockergestein) nach DIN 18136

Bestimmung der Scherfestigkeit durch Triaxialversuch nach DIN 18 137 Teil 2  Probendurchmesser  36 oder 50 mm

Konsolidierter dränierter Versuch (D-Versuch)

Konsolidierter undränierter Versuch (CU-Versuch)

Unkonsolidierter undränierter Versuch (UU-Versuch)

Einaxiale Druckfestigkeit  von Gesteinsproben (Fels) nach TP BF-StB Teil C 6

mit / ohne Verformungsmessung

Spaltzugversuch (Fels)

Punktlastversuch (Fels)

Bodendynamische Versuch

Zyklischer Triaxialversuch an bindigen und nichtbindigen Böden d = 50 mm, incl.  plastischer Dehnungsmessungen, Datenaufbereitungen und graphischer Darstellungen

 

Direkte Scherversuch (Kastenscherversuch)

Bestimmung der Scherfestigkeit durch direkten Scherversuch nach E DIN 18 137 Teil 3 - Probendurchmesser 71 mm an gestörten nichtbindigen Böden oder gestörten/ungestörten bindigen Böden

Probenvorbereitung bei gestörten Proben

 

Scherfestigkeitsermittlung mit Laborflügelsonde zur Bestimmung von cu für weiche Böden

Triaxialversuche

CU-Versuch an bindiger Probe, rechnergesteuert nach DIN 18137

UU-Versuch an bindiger Probe, rechnergesteuert nach DIN 18137